Calendar

Apr
21
Sa
Leitwolf-Training für Eltern
Apr 21 um 11:00 – Apr 22 um 13:00

Leitwolf-Training für Eltern

Ein Familien-Urlaubswochenende mit Pferde-Coaching: Wenn Eltern liebevoll die Führung in der Familie übernehmen (siehe Jesper Juuls Buch "Leitwölfe sein") – dann entspannt sich der Familienalltag für Groß und Klein.

Aber wie geht liebevolle Führung, wenn wir selbst als Kinder nur autoritäre oder antiautoritäre Erziehungsstile erlebt haben? Wie geht das genau, unsere Kinder gleichwürdig zu behandeln, aber die Führung nicht aus der Hand geben? Wie geht Anerkennung und persönliche Verantwortung im Alltag, wenn ich mich aufrege oder in Eile bin? Wie kann ich meine persönlichen Grenzen setzen ohne mich in Erklärungen und Rechtfertigungen zu verlieren?

Wenn aus Erziehung Beziehung wird, sind Fähigkeiten wichtig, die wir als Kinder in unseren Ursprungsfamilien oft nicht zeigen oder leben durften:

  • Mich selbst spüren statt die Aufmerksamkeit beim Anderen zu habenautoritaet
  • Meine Grenzen wahrnehmen und respektieren, die Grenzen anderer wahrnehmen und respektieren.
  • Einen eigenen Standpunkt vertreten und nicht Anpassung des Gegenübers erwarten / hoffen / einfordern.
  • Mir selbst trauen und nicht schauen, wie es andere machen.
  • Mich persönlich & authentisch ausdrücken können,  also als ganzer Mensch anwesend sein
  • Verantwortung für meine Bedürfnisse tragen können
  • Achtsam und präsent zu sein und zu handeln statt „schnell etwas zu machen“

Beziehungs- und Führungskompetenz kann man nicht aus Erziehungsratgeber-Büchern lernen (so sehr wir z.B. auch die von Jesper Juul als Lektüre empfehlen), sondern nur anhand von neuen Beziehungserfahrungen in einem geschützten Raum.

Online-Artikel zum Thema:

  • https://www.migrosmagazin.ch/menschen/interview/artikel/jesper-juul-keine-erziehung-ohne-fuehrung

—————-

Für Familien gibt es an diesem Wochenende die Möglichkeit, Ferien auf dem Mirabellenhof zu machen und den individuellen Führungsstil zu entwickeln. Sofern Sie nicht alleinerziehend sind, ist es sinnvoll mit Partner an diesem Familienwochenende teilzunehmen, damit die ganze Familie sich gemeinsam entwickeln kann.

wortlosgrenzensetzen1Mit Pferden, die unser Verhalten sehr klar und fein spiegeln, können wir üben Beziehungen respektvoll zu gestalten und liebevolle Führung zu übernehmen.

Es ist keinerlei Erfahrung mit Pferden notwendig, es wird nicht geritten, aber wir wünschen uns die Bereitschaft, an drei intensiven Tagen Neues über sich selbst erfahren zu wollen.

Die beiden Trainerinnen Katrin Paul und Nancy Franke werden praktische Übungen mit und ohne Pferd anleiten und mit den Eltern und Kindern gemeinsam beraten, wie das eben erlebte sich in der Familie wiederfindet bzw. Entwicklungsperspektiven anbietet. Kinder sind eingeladen, wann immer sie wollen zuzuschauen/mitzumachen oder spielen zu gehen. Bei jüngeren Kindern wechseln sich die Eltern mit der Aufsicht beim Pferdecoaching ab, so dass beide Elternteile am Coaching teilnehmen können.

Programm für 4-5 Familien / 6 - 8 Elternteile (Änderungen vorbehalten)

Zeiten: Samstag, 11 Uhr bis Sonntag, 14 Uhr

Komplettpreis für Workshop mit pferdegestütztem Coaching, 1 Übernachtung
und Speisen (Sa Mittag bis So Mittag):

  • 1. Erwachsener/Alleinerziehende : 250,00 Euro
  • Partner 200,00 Euro
  • Kind 3 -12 Jahre: 35,00 Euro
  • Kind ab 12 Jahre: 45,00 Euro
Anmeldung Elterncoaching "Wortlos Grenzen setzen"
Mai
4
Fr
Respektvoll Leiten
Mai 4 um 17:00 – Mai 6 um 16:00

Respektvoll Leiten  -
Führungskompetenz in sozialen Berufen
Intensivcoaching mit Pferden

Basis-Fortbildung Nr. 4 der Fortbildungsreihe "beziehungskompetent in Kita & Schule"

DozentInnen: Nancy Franke & Katrin Paul

autoritaetRespektvoll Führen auf Augenhöhe - das ist angenehm und inspirierend für alle Beteiligten. Ob im Klassenzimmer, der Kitagruppe, als Leitung eines Teams oder einer Einrichtung... heute haben Fachkräfte den Anspruch, ihre Macht als Erwachsene/Vorgesetzte nicht zu mißbrauchen, sondern ihr Gegenüber einzubeziehen und transparent Entscheidungen zu treffen.

Aber wie geht respektvolle Führung, wenn wir selbst nur autoritäre oder antiautoritäre Führungsstile erlebt haben? Wenn wir in unserer Ausbildung Fachwissen erworben haben, aber keine Erfahrungen sammeln konnten, wie Prozesse auf der zwischenmenschlichen Ebene steuerbar und führbar sind?

Beziehungs- und Führungskompetenz kann man nicht aus Büchern lernen (so sehr wir z.B. auch die von Jesper Juul als Lektüre empfehlen), sondern nur anhand von neuen Beziehungserfahrungen in einem geschützten Raum. Deswegen braucht es Übung und Raum zum Experimentieren,

  • wie ich mich authentisch ausdrücke, d.h. Körper, Geist und Herz sind in Übereinstimmung
  • wie es sich anfühlt Kinder oder MitarbeiterInnen gleichwürdig zu behandeln, aber die Führung nicht aus der Hand zu geben
  • wie sich Anerkennung und persönliche Verantwortung von Lob und Druck unterscheidet
  • wie ich meine persönlichen Grenzen setzen kann, ohne mich in Erklärungen und Rechtfertigungen zu verlieren?

 

Mit Pferden, die unser Verhalten sehr klar und fein spiegeln, können wir üben Beziehungen respektvoll zu gestalten und liebevolle Führung zu übernehmen.

Es ist keinerlei Erfahrung mit Pferden notwendig, es wird nicht geritten, aber wir wünschen uns die Bereitschaft, an drei intensiven Tagen Neues über sich selbst erfahren zu wollen.

Die beiden Trainerinnen Katrin Paul und Nancy Franke werden praktische Übungen mit und ohne Pferd anleiten und beraten, wie das eben erlebte neue Perspektiven für den Berufsalltag anbietet.

-------------

Teilnehmerstimmen:

"Es hat mir sehr gut gefallen. Tolle Atmosphäre, sehr funktioneller und schöner Seminarraum, tolle Vorbereitung + Durchführung, super Essen!"

"Freundliche Tiere, entspannte Menschen, geeignete Räume."

"Ich habe tiefe, innere Anstöße zur Weiterentwicklung auf persönlicher Ebene bekommen"

"Sehr bereichernd durch zwei sehr verschiedene, aber harmonisch zusammen arbeitende Trainerinnen - ich konnte sehr viel mitnehmen."

 


Teilnehmerzahl begrenzt auf max. 8 TeilnehmerInnen

Termine 2018 :    4.-6. Mai 2018   und    12.-14.10.2018
Anmeldung \"respektvoll leiten\"