Teamprozesse spüren & gestalten

offener Schnupper-Workshop vom 29.-31.3.2018
auf dem Mirabellenhof mit Angela Halverson Bogo
(kann auch als Teamfortbildung mit 1-4 Modulen gebucht werden)

Vom Kopf in den Körper - wie Du in einem Team Dich selbst findest, anderen begegnest und gemeinsam Neues gestaltest

Wenn Teams effektiv und auf Augenhöhe arbeiten wollen, dann braucht es neue Kompetenzen im zwischenmenschlichen Bereich, wie wir uns authentisch begegnen, verantwortlich handeln und uns gemeinsam entwickeln können.

Unserer Erfahrung nach braucht dies unbedingt den ganzen Menschen. Unsere Erziehung und Kultur hat bisher eher Rollendenken und Machtstreben gefördert, oft sind Menschen stark unter Druck gesetzt worden und geben nun heute selbst den Druck unbewußt weiter. Deshalb brauchen wir neue Strategien, wie wir gewaltfrei und zugewandt wirklich DASEIN können und uns angstfrei ausdrücken können, was immer wie gerade spüren.

Ein Weg diese neue Kompetenzen zu entwickeln ist "embodiment experience", darunter verstehen wir bestimmte Übungen und Spiele, die Dir helfen Dich selbst wieder mit Deinem Körper zu verbinden und die Gruppe wahrzunehmen. Es hilft Dir vom Kopf in den Körper zu kommen, sicher in Dir selbst zu ruhen und Dich frei auszudrücken. Embodiment experience gibt Dir neue und ganz konkrete Strategien  und sofort umsetzbare praktische Erfahrungen an die Hand.

Was sich kinderleicht anhört, zeigt sehr schnell auf, wie ich wirklich mit anderen in Beziehung bin und welche persönlichen Muster mich an echtem Kontakt hindern. Der Workshop hilft Dir Deine Ressourcen zu nutzen und in das aktive Gestalten Deiner Beziehungen zu kommen!

Für wen?

Für alle Menschen, die in einem Team arbeiten und sich folgendes wünschen:

  • spielerisch leicht zusammenzuarbeiten, in den Flow zu kommen
  • gemeinsame Entscheidungen zu finden statt Machtkämpfe auszutragen
  • eine Richtung zu finden, obwohl es Unterschiede im Team gibt
  • dass sich jeder im Team richtig und gleichwürdig behandelt fühlt
  • sich mit allen verbunden zu fühlen, ohne sich selbst aufzugeben oder anzupassen
  • Transparenz zu schaffen, ob jemand führt und wie
  • dass Blockaden und Abneigungen zwischen einzelnen Personen nicht alles stoppen, sondern zu Entwicklung führen
  • mehr Zeit für Gemeinschaft im Team - ohne ständigen Arbeitsdruck

Inhalte

  • tiefe Verbundenheit innerhalb von Menschen herstellen, spüren und zulassen können - ohne sich selbst aufzugeben
  • in jeder Beziehung sich selbst 100%-tig !!! ernst nehmen und klar ausdrücken können, was ich will und nicht will
  • meine persönlichen Grenzen wahrnehmen, ausdrücken und schützen können (Integrität leben)
  • eine persönliche Sprache zu entwickeln, in der ich mich gewaltfrei ausdrücken kann, was immer ich gerade fühle (persönliche Verantwortung übernehmen statt soziale)
  • Entwicklungsimpulse in meinem Körper und in der Gruppe spüren können
  • individuell hinderliche Verhaltens- und Einstellungsmuster erkennen und auflösen können
  • eine neue, feinere Sprache zu entwickeln, wie ich die Situation und Prozesse in der Gruppe wahrnehme (das soziale Feld, Presencing, We-Space) und Transparenz  der Prozesse in mir und in der Gruppe herstellen kann
  • es wagen, Verletzlichkeit als Wachstumsfaktor zuzulassen und meine Ängste zu zeigen

Fachkräfte im sozialen Bereich können hier ermutigt werden, sich selbst zu spüren und ihre Kreativität und Intuition nicht untergraben zu lassen sondern als Potential ihres Berufes anzuerkennen. Die Fähigkeit präsent und authentisch sein zu können ist der Schlüssel für befriedigende Beziehungen zu Kindern, Eltern, Kollegen oder Klienten.

Da in den meisten Fachausbildungen genau diese Kernkompetenzen sozialer Berufe  gar nicht berücksichtig worden sind, sind Fachkräfte heute aufgefordert, sich diese Fähigkeiten selbst anzueignen. In diesem Workshop kommst Du aus dem Kopf in Deinen Körper (embodied experience) und wirst auf leichte und tiefgehende Art Deine eigene Beziehungskompetenz erforschen und erweitern.

Durch diesen Workshop können pädagogische Fachkräfte sehr individuell ihre fachpersönliche Entwicklung gestalten. In Kombination mit Einzelsupervision durch Katrin Paul - beziehungskompetent.de können die neuen Erfahrungen direkt in den beruflichen Alltag transportiert werden. Kostenübernahme durch die Einrichtungen wird empfohlen, eine entsprechende Bescheinigung für die TeilnehmerInnen und Arbeitgeber wird ausgestellt.

Wie wird gearbeitet?

Die spontane und einzigartige Gestaltung der Fortbildung durch Angela ist das Produkt 30jähriger praktischer Erfahrung. Angela wird jede Methode und jeden Weg wählen, der ihr im Moment hilfreich scheint: improvisieren, clowning, Meditation und Herzensübungen, Musik, Tanz, Spiel, zeichnen, Entspannung, Kontakt mit Pferden und anderen Tieren auf dem Hof, Dialog und Storytelling. Der Archetyp des Narren In neuem Fenster öffnen (the fool) lehrt dabei den Weg einer Weisheit jenseits des Verstandes, ein Weg zu Präsenz und Authentizität. Eine Stunde Spiel kann Dich in diesem Workshop mehr über Dich selbst lehren, als alle Deine Fachbücher oder Ausbildungen traditioneller Art!

Referentin

Angela Halvorsen Bogo begann in den 70er Jahren zu improvisieren und ging dann in die Zirkusschule. Sie wurde in Schottland zu einer indigenen Geschichtenerzählerin ausgebildet und ist seit über 30 Jahren als darstellende Künstlerin tätig, als Geschichtenerzählerin, Clown, Sängerin und Regisseurin.
Seit 1990 unterrichtet sie Spiel-, Storytelling- oder Kommunikationsfähigkeiten, führt Retreats durch, die den Menschen helfen, sich mit sich selbst, mit der Natur, mit anderen zu verbinden oder Gemeinschaft aufzubauen, und hat in vielen Ländern Projekte für Kinder und Erwachsene geschaffen.
Angela bildet in Kindergarten und Schule Lehrerinnen im Erzählen von Geschichten  aus und arbeitet derzeit mit Menschen mit Demenz als Clown.
Sie bietet Intuitives Coaching für Menschen in Veränderungsprozesen an sowie für Unternehmer und andere Künstler.      See her website: thefoolstory.com

Teilnehmerstimmen

Hier einige Rückmeldungen aus Workshops mit Angela:

  • Alles war gut an diesem Kurs! Außerordentliche schöne Unterkunft und Räume, die Ausgewogenheit, die Sensibilität, das Lernen und die Freude miteinander. Es hat in mir sehr sensible Bereiche berührt, aber ich empfand mich immer in professionellen Händen.
  • Ich habe viel über mich selbst gelernt, viele praktische Dinge für meinen Alltag. Ich komme als ganz andere Person heraus, als ich vorher war. Ich bin sehr dankbar für das ganze Wochenende!
  • Ich habe in diesem Workshop die Leichtigkeit des Seins erfahren dürfen. Außerdem habe ich so richtig verstanden, das ich so wie ich bin einzigartig und großartig bin. Und jeder andere in seinem So-Sein ebenfalls.
  • Danke für den geschützten Raum.
  • Es gab mir eine neue körperliche Erfahrung wie ich voll präsent sein kann. Ich habe mich selbst offener, verletzlicher, lebendiger und wacher gefühlt.
  • Ich habe so viel Kraft getankt an diesem Wochenende.
  • Dieser Workshop war eine Offenbarung. Er hat mich wieder in Berührung mit dem Kind in mir gebracht, machte mich wieder neugierig, positiv, leidenschaftlich und ich hatte Bauchschmerzen vor lauter Lachen. 

Unterbringung und Verpflegung

ZimmercollageUnterkunft im sanierten Denkmal mit großem Naturgarten, Workshop im wunderschönen Saal mit Blick über das 20170714_182519Biesenthaler Becken und liebevolle vegetarische Verpflegung auf dem Mirabellenhof.

Wir empfehlen wegen der Intensivität der Seminare unbedingt die Unterbringung vor Ort auf dem Mirabellenhof: in Doppel- oder Dreibettzimmern hochwertiger Ferienwohnungen. Video der Ferienwohnungen ist hier In neuem Fenster öffnen zu sehen.

Ein Workshop auf dem Mirabellenhof im Naturpark Barnim ist auch ein Wochenende in ländlicher Idylle eines Rest-Bauernhofes mit vielen Tieren und herrlicher Landschaft zum Radfahren, Wandern oder Schwimmengehen.

Kosten

Der Workshop kostet pro Person 350,00 (Frühbucherpreis 300,00 Euro).
Workshop, Vollverpflegung und Übernachtung im DZ kosten 499,00/449,00 Euro.

Teilnehmerzahl begrenzt auf max. 14 TeilnehmerInnen

Termine 2019 :    29.-31.03.2019

Frühbucherrabatt bis 31.1.18 nutzen!

Vollverflegungskosten betragen 79,00 Euro und sind vor Ort bar oder mit Karte zu zahlen.

Eine Unterkunft im Doppel- oder Einzelzimmer einer Ferienwohnung im liebevoll sanierten Denkmal Mirabellenhof kann bei Bedarf und nach Verfügbarkeit für 70,00 bzw. 95,00 Euro dazu gebucht werden, bitte kontaktieren Sie uns frühzeitig unter buero@mirabellenhof.de.

Information & Anmeldung

Katrin Paul, buero(at)mirabellenhof.de oder 0172/27 77 262

Teamprozesse spüren & gestalten Workshop Mrz 2018