Corona Maßnahmen auf dem Mirabellenhof

Wir freuen uns, dass wir nun nach längerer Pause auch wieder touristische Gäste auf dem Mirabellenhof begrüßen können.

Wir möchten Sie hiermit über alle besonderen Sicherheitsregeln und erweiterte AGB´s während der Corona-Zeit informieren:
Die Buchung einer Unterkunft und Anreise zum Mirabellenhof gelten als Einverständnis mit den bis auf Weiteres gültigen Regelungen auf dem Mirabellenhof aufgrund der Covid19-Pandemie. Bei einem Verstoß gegen diese Regelungen kann die sofortige Kündigung durch den Vermieter ohne Erstattungsanspruch seitens des Gastes erfolgen.

1. Vermietung Ferienwohnungen – Mirabellenhof:

  • Die 4 Ferienwohnungen werden nur einzeln an Alleinreisende / Paare / Angehörige aus max 2 Haushalten vermietet.
  • Bei An- und Abreise sowie während des Aufenthaltes ist in den engen Fluren des Haupthauses ein Nase-Mund-Schutz zu tragen.
  • Die Parteien für die 4 Ferienwohnungen müssen bei Ankunft und Abreise die Abstandsregel beachten. Es dürfen sich nur Angehörige von zwei Haushalten gleichzeitig vor dem Haus oder im Hof als Gruppe, unter Wahrung der Abstandsregel, aufhalten.
  • In der Gästestatistik ist während der Corona-Regelungen jeder Reisende einzeln mit Name und Anschrift einzutragen, so dass eine Nachverfolgung von Infektionsketten bei Bedarf möglich ist.
  • Die Gruppenküche steht in ihrer normalen Funktion als Küche und Aufenthaltsraum für Gruppen nicht zur Verfügung. Sie kann als Begegnungsort für max. zwei Parteien dienen, wenn die Abstandsregel eingehalten wird.
  • Der Hof kann von den vier Parteien der Ferienwohnungen unter Wahrung der Abstandsregel genutzt werden.
  • Die Sitzgelegenheiten auf dem Hof sind jeweils durch Angehörige von max. 2 Haushalten unter Wahrung der Abstandsregel zu nutzen. 
  • Es sind ausschließlich die in den Wohnungen gelegenen WCs zu nutzen. 

2. Allgemeine Hinweise zu Corona:

Coronavirus Disease 2019 (COVID-19) wird von Mensch zu Mensch durch Infektion mit dem Corona- virus SARS-CoV-2 verursacht.

Übertragungsweg: Das Virus wird durch Tröpfchen über die Luft (Tröpfcheninfektion) oder über kontaminierte Hände auf die Schleimhäute (Mund, Nase, Augen) übertragen (Schmierinfektion).

Inkubationszeit: Nach einer Infektion kann es einige Tage bis zwei Wochen dauern, bis Krankheitszeichen auftreten.

Gesundheitliche Wirkungen: Infektionen verlaufen meist mild und asymptomatisch. Es können auch akute Krankheitssymptome, z. B. Atemwegserkrankungen mit Fieber, Husten, Atemnot und Atembeschwerden, auftreten. In schwereren Fällen kann eine Infektion eine Lungenentzündung, ein schweres akutes respiratorisches Syndrom (SARS), ein Nierenversagen und sogar den Tod verursachen. Dies betrifft insbesondere Personen mit Vorerkrankungen oder solche, deren Immunsystem geschwächt ist.

3. Grundsätzliche Hygienemaßnahmen:

Um das Risiko einer Infektion zu verringern, sind grundsätzliche Hygienemaßnahmen einzuhalten, die auch zur Prävention von Grippe empfohlen werden:

  • Händeschütteln und Körperkontakt vermeiden
  • Regelmäßiges, häufiges und sorgfältiges Händewaschen (mindestens 20 Sekunden mit Seife bis zum Handgelenk)
  • Hände-Desinfektionsmittel benutzen, wenn keine Möglichkeit zum Waschen der Hände besteht. Geeignete Mittel enthält z. B. die Liste des Robert Koch-Instituts (RKI) der geprüften und anerkanntenDesinfektionsmittel (www.rki.de).
  • Hände aus dem Gesicht fernhalten
  • Husten und Niesen in ein Taschentuch oder in die Armbeuge
  • Mindestabstand von 1,5 Meter zu anderen Personen halten
  • Geschlossene Räume regelmäßig lüften

Für Personen mit Vorerkrankungen der Atemwege und Personen mit geschwächtem Immunsystem ist es besonders wichtig, diese Schutzmaßnahmen konsequent umzusetzen.

4. Hygiene bei Reinigung der FeWos:

Besondere Aufmerksamkeit und Reinigung bei jedem Belegungswechsel: 

– Türklinken (auch Haustür), Fenstergriffe, Lichtschalter (Wand und Kabel), TV Fernbedienungen, Knäufe von Schubladen und Schränken, Treppengeländer, Schlüssel

– ausreichend Handtücher zum Wechseln, so dass jeder Gast in der Ferienwohnung sein eigenes Handtuch benutzen kann

5. Mitarbeiterschulung:

Alle MitarbeiterInnen erhalten eine Mitarbeiterschulung zu geltenden Hygeniemaßnahmen und -standards (:https://www.bvcd.de/fileadmin/bvcd/Mitgliederinformation/Mitarbeiterbelehrung_Coro navirus.pdf).

Es gelten für alle unsere MitarbeiterInnen die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandards des Bundesarbeitsministeriums (https://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Schwerpunkte/sars-cov-2-ar beitsschutzstandard.pdf?__blob=publicationFile&v=2).

Zu den wichtigsten Grundsätzen zählt die Bereitstellung eines Mund-Nasen-Schutzes, wenn Mindestabstände nicht eingehalten werden können, sowie das Fernbleiben vom Arbeitsplatz von Personen mit Atemwegssymptomen oder Fieber. Außerdem sollte zur Reinigung der Hände hautschonende Flüssigseife und Handtuchspender zur Verfügung gestellt werden.