Neues vom Hof

Wir freuen uns sehr, Euch zu Beginn der Sommerferien dieses schöne Angebot bei uns auf dem Hof präsentieren zu können:

Surya Kriya Workshop

Infofilm

Surya Kriya

Infos & Anmeldung bei Ines:  inesdefreyne(at)gmail.com

Es gibt noch einige Übernachtungsplätze für 35 Euro im DZ einer Ferienwohnung für diejenigen, die sich eine vollständige Auszeit am Wochenende gönnen wollen oder von weiter her kommen.

 

Endlich, endlich ist es soweit: der erste Abendkurs für regelmäßiges Qigongpraktizieren im Alltag startet am Donnerstag, den 8.6.2017 um 19.30 Uhr in dem wunderschönen Saal mit Fernblick über das Biesenthaler Becken.

Bis zu den Sommerferien verstehen sich alle Termine als Schnuppertermine. Der erste ist kostenlos, jeder weitere Termin 7,00 Euro.

Nach den Sommerferien kostet der Einzeltermin 12,00 Euro und die 10erKarte 100,00 Euro.

Mehr Informationen und Videos zu der Qigongform Sheng Zhen Gong sind hier zu finden.

P1210102 (2)
Storytelling Abend mit Angela Halvorson Bogo

Nun hat dieser ganz besondere erste Workshop zu Präsenz & Authentizität mit Angela Halvorson Bogo aus Norwegen in unserem noch ganz frischem Seminarhaus stattgefunden! Eine Teilnehmerin kam sogar extra aus Grossbritannien angereist! Das Haus war zum ersten mal ziemlich voll und die Resonanz der TeilnehmerInnen überwältigend:

Es war wunderbar, sich selbst spielend zu erkunden, seine Einzigartigkeit zu entdecken, spontane echte Gemeinschaft zu erleben und eine Menge Spaß zu haben ohne die Tiefe zu verlieren.

Ich habe in diesem Workshop die Leichtigkeit des Seins erfahren dürfen. Außerdem habe ich so richtig verstanden, das ich so wie ich bin einzigartig und großartig bin. Und jeder andere in seinem So-Sein ebenfalls. Diese Erkenntnis bringt viele weitere wichtige Erkenntnisse mit sich, die ich nun in meinem Leben integrieren möchte. Vielen Dank für die vielen präsenten Herzmomente.

Danke für d20170514_104141en geschützten Raum...Das Spielen war grossartig und für mich nur in diesem Rahmen möglich.

 

Ich habe viel über mich selbst gelernt, viele praktische Dinge für meinen Alltag. Ich komme als ganz andere Person heraus, als ich vorher war. Ich bin sehr dankbar für das ganze Wochenende!

 

Danke für die tolle Zeit. Schön, dass ich wieder einen neuen so schönen Ort entdecken durfte. Ihr habt es Euch und vielen anderen Menschen toll gemacht, ein Ort zum Wohlfühlen. Auch das Essen war super!

 

Spielen bedeutet Freiheit und Leichtigkeit in Gemeinschaft zu erleben. Es stillt ein Grundbedürfnis nach Verbundenheit in uns, es lässt uns unsere Einzigartigkeit erleben, gibt uns Kraft und ermöglicht Entwicklung. Es ist die beste Burn-Out Prophylaxe, die wir kennen - denn es nährt von innen, wenn wir präsent und authentisch im Augenblick leben können. Selbst Spielen können ist für  jeden Menschen eine Bereicherung, für pädagogische Fachkräfte ein Muss - denn nur so können wir andere spielend leicht lehren.

Wir möchten diese Erfahrungen weiter vertiefen und werden deshalb eine Seminarreihe konzipieren, die es ermöglicht tiefer in dieses Themengebiet einzusteigen und mit Leichtigkeit zu lernen. Trage Dich hier in den Newsletter ein, wenn Du auf dem Laufenden bleiben willst, wenn es losgeht.

Wir haben etwas länger nichts von uns hören lassen, weil hier wirklich sehr viele Hände ausdauernd damit beschäftigt waren, den Baustaub aus den ersten beiden Ferienwohnungen zu fegen und wischen!

Ein Riesendank an alle Freunde und HelferInnen, die hier Fenster putzen waren, Gardinenschienen andübeln oder sonst wie hilfreich waren - ohne Euch hätten wir es nie geschafft!

Wir sind noch nicht durch, das Gerüst ist zwar endlich ab, aber im Flur fehlen noch die handgetöpferten Fliesen und die beiden nächsten Ferienwohnungen sind noch in der Warteschleife. Und der Hof ist noch eher Bauwüste als Sonnenterasse... aber das wird! Wir freuen uns über diesen grossen weiteren Meilenstein zu Ostern!

Zimmercollage

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer noch neugieriger ist, kann hier einen ersten Rundgang durch unser Haus machen. Der Saal ist noch etwas staubig 😉

Der Mirabellenhof ist ja nun seit Wochen in heller Aufregung und putzt sich heraus... damit es richtig schön wird und wir nicht auf einer halbfertigen Baustelle tagen müssen verschiebt sich nun die Weiterbildung des Deutsch-Dänischen Instituts um ein Modul nach hinten.

Es ist also noch möglich, dazuzustoßen! Das erste Modul startet am 21. April und das letzte Modul am 24. November 2017.

Die Weiterbildung ist in ihrer Art eine einmalige Fortbildungsveranstaltung, die Deine Beziehungskompetenz aufzeigt und erweitert. Ohne Beziehung kein Lernen, kein Miteinander. Eine Fortbildung, die Beziehungs-Wissen nur an Erfahrung koppelt und keine losgelösten, theoretischen Inhalte absolviert!

In dieser Zeit kannst Du erleben, was es heißt, ohne Lehrplan und Integritätsverletzungen zu lernen! Die Weiterbildung macht am eigenen Leib erfahrbar, wie es sich anfühlt, wenn Du Deine Themen in Deinem Tempo bearbeitest - ohne Druck und Anforderungen von außen. Du wirst lernen, wie es sich anfühlt, warmherzige Rückmeldung zu bekommen und was daraufhin alles bei Dir in Bewegung kommt. Du wirst lernen, selbst persönliche Rückmeldungen zu geben statt zu argumentieren oder zu kritisieren. Du wirst ein Netz von Rückhalt erleben, das durch die regelmäßigen Wochenenden und durch Deine kleine Arbeitsgruppe entsteht.
Und Du bekommst jede Menge Raum, Dein Verhalten als Fachkraft zu reflektieren und Dich zu allen Schwierigkeiten in deinem beruflichen oder familären Alltag beraten zu lassen. Dazu bekommst Du jede Menge Einblick und erlebst live, wie Beziehungen destruktiv oder konstruktiv wirken - und wo Veränderungspotenial ist.

Hier geht es zur Info-Seite Weiterbildung oder direkt zum ddif.

 

 

Ein Abend voller Magie zum Frühling! Die älteste Kunst der Menschheit: Geschichtenerzählen in seiner berührendsten Form. Termin merken, Karte online kaufen und gerne teilen...
Auch eine gute Gelegenheit zu sehen, was sich alles getan hat in den letzten Jahren bei uns!

Donnerstag, 11.5.2017, 19.30 - 21.00 Uhr

IMAG0106A magic evening! Just come, listen, laugh and cry ... meet Angela Halvorson Bogo from Norway/GB and her excellent talent to bring traditional storytelling alive. Storytelling is one of our oldest artforms. It stimulates the imagination and builds a sense of community between tellers and listeners. Storytelling is now reaching out to all age groups and sections of our society in new ways to celebrate our common humanity. Angela Halvorsen Bogo brings a wealth of traditional story and song from Scotland. She has been a professional storyteller and singer for 25 years. In this evening you will both listen and experience the power, pleasure and nurturing wisdom of traditional stories and have the chance to reflect on how they impact you.

angelahalvorsen-510x519Here's what some people about the storytelling house concerts of Angela Halvorson Bogo said:

'The evening was one of the most meaningful, heartfelt experiences I have had for years. Well worth every second - hungry for more.'

'I could have listened to you and your stories the whole night - there was a very peaceful and warming evening'

'What a uniquely delightful evening! Thanks to you for reconnecting is to our history and the storytelling tradition.'

Begrenzte Platzzahl! Ticket kann hier online gebucht werden.

Aus Erziehung wird Beziehung - langsam setzt sich eine völlig neue pädagogische Perspektive im Alltag bei den Eltern und bei den PädagogInnen durch. Dieses neue Verständnis beruht auf Werten und Grundannahmen, die die wenigsten von uns selbst als Kind erfahren durften. Daher fehlen uns allgemeine Vorbilder im Alltag und wir sind gezwungen, individuelle neue Wege zu finden.

Wie viele war ich persönlich und fachlich fasziniert, als ich zum ersten Mal Bücher von Jesper Juul las und dachte: Da schreibt jemand, das hört sich so real und wünschenswert an und doch lebt es kaum jemand in meiner Umgebung. Und wie setze ich das wirklich mit meinen Kindern und in meinem Beruf als Pädagogin um?

Inzwischen habe ich diese Frage zu meiner Berufung gemacht und begleite Familien, Kita- und Schulteams auf ihrer Forschungsreise zu neuen Werten. Wir kennen die Begriffe Verantwortung und Authentizität, aber meine Erfahrung ist , dass sich unser Alltagsverständnis weit von dem unterscheidet, was fachlich gemeint ist, wenn wir unsere Beziehungskompetenz unter diesen Blickwinkeln untersuchen.

Beziehungskompetenz - auch so eine Kompetenz, von der Fachkräfte nur vage Vorstellungen haben, denn bis vor kurzem spielte sie in pädagogischen Ausbildungen gar keine Rolle!

In der einjährigen Weiterbildung "Verantwortung statt Gehorsam - Für eine neue Erziehungskultur" sind Fachkräfte eingeladen eine meist unbewusste Dimension ihres beruflichen Handelns bewusster zu erleben:

  • Wenn ich mit KollegInnen debattiere, wie bin ich dann in Kontakt mit mir selbst und mit meinem Gegenüber? Was passiert auf der Prozeßebene, wenn wir streiten? Wie streiten wir?
  • Wann gehe ich in den Monolog, wie fühlt sich ein Dialog mit jemanden an, den ich als "schwierig" empfinde?
  • Warum ist das eine Kind für mich herausfordernd und dem anderen kann ich gelassen begegnen?
  • Warum passiert mir das im Beruf und anderen nicht?
  • Was hindert mich meinen Traumjob zu leben? Wie kann ich mich beruflich entwickeln und mein persönliches Potential entfalten?

Diese Weiterbildung unterscheidet sich fundamental von anderen inhaltlichenvom-gehorsam-zur-verantwortung-193x300 Fortbildungen. Die Gruppe wird einen sicheren Rahmen bilden im Hier und Jetzt direkt zu erleben, wie sich eine neue Kultur der Wertschätzung und Gleichwürdigkeit anfühlt. Hier wird am eigenen Leben gelernt. Es gibt nur wenig Theorie, aber sehr viel Zeit für Reflektion des eigenen Handelns in Kleingruppen und Rückmeldung, wie wir als Person auf andere wirken. Diese Weiterbildung ist zutiefst praktisch, denn sie berührt unsere Erwartungen und Haltungen, wie wir anderen Menschen begegnen und stärkt Fachkräfte tief von innen heraus.

Ende März beginnen die 6 Module für 2017 und es gibt noch ein paar Restplätze! Wir möchten alle PädagogInnen einladen, sich noch fix für ein Jahr des beruflichen Aufbruchs zu entscheiden. Die sechs Wochenenden finden hier auf dem Mirabellenhof im wunderschönen Barnim, 35 km nördlich von Berlin, statt (Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich, Übernachtung 25 Euro im DZ).

Viele Arbeitgeber wissen die erworbene Beziehungskompetenz zu schätzen und beteiligen sich finanziell an der Weiterbildung. Beim Deutsch-Dänischen-Institut können die Vertragsunterlagen angefordert werden. Mehr Details gibt es hier. Und wer die Weiterbildung schnell noch weiterempfehlen will, hier gibt es den Facebooklink.

Ich freue mich sehr, dass ich nun selbst Menschen in dieser grundlegenden Weiterbildung als Co-Trainerin begleiten darf und bin gespannt auf die Begegnungen.

Katrin Paul - beziehungskompetent.de

Unser wunderbares Startangebot "authentic play - spielend authentisch werden" musste wegen der späteren Eröffnung unseres Hauses verschoben werden!

Nun konnten wir endlich einen Ersatztermin finden, an dem Angela aus Norwegen/GB noch Zeit hat, unser Haus noch frei ist usw.

alesund

Wir freuen uns also, dass es nun vom 12. - 14. Mai 2017 so richtig rund, lustig, bunt, tief und ausgefüllt bei uns zugehen wird. Ein unvergessliches Seminar, denn wir wissen nicht, was passiert, wenn 10 Menschen plötzlich ihre volle Lebendigkeit entdecken und aus der Fülle schöpfen. Lachend oder weinend ihre Beziehungskompetenz entdecken und so im Spiel vertieft sind, dass sie gar nicht merken, was sie alles gerade lernen...

Hier geht es zur Workshop-Beschreibung und Anmeldung! Nutze den Frühbucher-Rabatt, den es nur bis Ende Februar für die restlichen Plätze gibt.

Hier geht es zum Facebook-Event, wo wir immer wieder kleine Updates von Angela oder zum Thema teilen. Du kannst die Seite auch aufrufen, wenn Du kein Facebooknutzer bist und einfach nur lesen.

Am Donnerstag, den 13.5.2017 wird es mit Angela hier bei uns einen Storytelling-Abend geben. Angela verzaubert mit ihrer Stimme, mit Balladen und ihrem Talent der altüberlieferten, sehr unterhaltsamen Geschichtenerzählkunst, wie sie nur noch wenig zu finden ist. Weitere Informationen folgen dazu.